Hausarztpraxis
Dr. med. Hennen und
Privatpraxis für Pneumologie
Dr. med. Marcel Hennen

Privatpraxis für Kardiologie
Dr. med. Clara Hennen

Orchideenweg 1
40764 Langenfeld

Telefon: 02173 | 99928-60
Fax:        02173 | 99928-61

Onlinetermine

Rezeptanforderung

Gesundheitstipp

Kaufen Sie Obst und Gemüse entsprechend dem jahreszeitlichen Angebot.

Aktuelles

13.02.2024 e-Rezepte und eAU wieder ausstellbar

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass nach der Installation des neuen Konnektors wieder regulär eAU und e-Rezepte ausgestellt werden können!

Die zuletzt notwendige Umstellung auf Papierausdrücke entfällt somit wieder bis auf weiteres... 

23.01.2024 Update Pneumokokken-Impfung

Liebe Patienten,

wir haben heute die Mitteilung der KV erhalten, dass die neue Pneumokokken-Impfung (Apexxnar) ab jetzt über den Sprechstundenbedarf bezogen werden kann und somit auch gesetzlich Versicherten bei entsprechender Indikation als Kassenleistung zur Verfügung steht. 

01.01.2024 Das neue E-Rezept

Liebe Patienten,

ab dem 1.1.24 sind wir nach dem Beschluss der Bundesregierung verpflichtet Patienten der gesetzlichen Krankenkassen Rezepte nur noch digital zu verordnen. Dies gilt aktuell nur für verschreibungspflichtige Medikamente (bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. BTM-Rezepte etc).

Das bedeutet für Sie, dass die bisherigen Verordnungen auf Papier entfallen. Stattdessen wird ein Rezept von uns digital "signiert" und dann auf einem speziellen Server gespeichert. Sie können sich nach der Erstellung des Rezepts in einer Apotheke Ihrer Wahl das Medikament abholen: Sie müssen hierfür nur Ihre Versichertenkarte einlesen und der Apotheker liest das Rezept vom Server aus und händigt Ihnen das Medikament dann aus. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit die Verordnung von einer App aus zu verwalten und dem Apotheker via Barcode auszuweisen.

Naturgemäß kann es bei diesem neuen Verfahren auch zu Störungen kommen. Wir möchten Sie daher jetzt schon darauf hinweisen, dass uns diese "moderne Technik" aufgezwungen wurde und wir noch keine Erfahrung mit möglichen Fehlern und insbesondere deren Behebung haben. Somit bitten wir Sie sich an uns zu wenden wenn irgendetwas nicht klappt und Sie ggf. Hilfe benötigen. Wir werden uns dann schnellstöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Eine offizielle Zusammenfassung  der KBV inkl. der angebotenen Apps finden sie hier:

https://www.kbv.de/media/sp/Patienteninformation_eRezept_eGK.pdf

 

Bitte beachten Sie folgende Informationen zum Ablauf:

- Routine- und Folge-Rezepte müssen weiterhin mindestens 1 Tag vorher bis spätestens 12 Uhr bestellt werden um am Folgetag signiert (= ausgestellt) werden zu können

- Rezepte können erst signiert werden wenn Ihre Versichertenkarte zuvor eingelesen wurde!

- Bei Unstimmigkeiten / Rückfragen zu Ihrer Rezeptbestellung werden wir uns bei Ihnen melden, um Rücksprache zu halten. Eine vorherige Ausstellung des Rezepts erfolgt nicht!

- Um sicherzugehen, dass Ihr Rezept wirklich signiert wurde und Sie das Medikament in der Apotheke abholen können, empfehlen wir die Kontrolle über die angebotenen Apps.

29.12.2023 Neue Pneumokokken-Impfung: "Apexxnar"

Liebe Patienten,

wir möchten Sie über eine wichtige Neuerung im Bereich der Pnumokokken-Impfung informieren:

Mit dem neuen Wirkstoff "Apexxnar" steht ein moderner, sogenannter Konjugatimpfstoff (sog. "Totimpfstoff") zur Verfügung, der aufgrund seiner Zusammensetzung besser als alle bisherigen Impfstoffe gegen die Pneumokokken-Pneumonie schützt. Von der STIKO ist dieser Impfstoff bereits empfohlen und die bisherigen Empfehlungen für Pneumovax bzw. Prevenar haben Ihre Gültigkeit verloren.

Das bedeutet:

Sowohl für alle Patienten über 60 Jahre (Standardimpfung) als auch bei entsprechenden Vorerkrankungen wie COPD, Asthma, KHK etc (Indikationsimpfung) wird nur noch Apexxnar empfohlen. Die Impfung erfolgt nach aktuellen Empfehlungen einmalig.

Das Problem:

Die Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen ist noch nicht gesichert. Wir können den Impfstoff daher noch nicht über den Sprechstundenbedarf beziehen und ihn nur als Privatrezept auf Papier anbieten (Kosten: ca. 96 €). Inwieweit Ihre Krankenkasse die Kosten übernimmt müssen Sie mit Ihrer Versicherung klären. Nach Rücksprache mit z.B. der TK wird die Impfung erstattet.

 

Bitte beachten Sie, dass Impfungen mit den bisherigen Pneumokokken-Impfstoffen von uns nicht mehr durchgeführt werden!

 

01.09.2023 Neues Langzeitblutdruckmessgerät

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab sofort mit dem Somnotouch von der Firma Somnomedics ein neues, hochmodernes Langzeitblutdruck-Messgerät in unserer Privatpraxis vorhalten, welches ohne die bisherige Messung mittels Oberarm-Druckmanschette funktioniert!

Das Gerät wird während der Messung wie eine Uhr am Handgelenk getragen und lediglich zwei Kabel (Pulsoxymetrie und LZ-EKG) werden "verlegt". Das mitunter störende Pumpen der Manschette entfällt komplett. Darüberhinaus werden parallel gleich mehrere Paremeter abgeleitet (LZ-RR, LZ-EKG, Puloxymetrie etc), sodass mitunter mehrere Fragestellungen durch eine einzige Untersuchung abgeklärt werden können.