Hausarztpraxis
Dr. med. Hennen und
Privatpraxis für Pneumologie
Dr. med. Marcel Hennen

Privatpraxis für Kardiologie
Dr. med. Clara Hennen

Orchideenweg 1
40764 Langenfeld

Telefon: 02173 | 99928-60
Fax:        02173 | 99928-61

Onlinetermine

Rezeptanforderung

Gesundheitstipp

Trinken Sie im Winter zur Steigerung der Abwehrkraft Holundersaft.

Aktuelles

10.06.2024 Praxisurlaub 15.07. bis 29.07.2024

Liebe Patienten,

bitte beachten Sie, dass unsere Praxis vom 

 

15.07. bis 29.07.24 

 

aufgrund unseres Praxisurlaubs geschlossen bleibt. Beachten Sie bitte auch, dass unser Kontakt- und Rezeptformular in dieser Zeit nicht aufrufbar sein werden. 

 

Unsere Urlaubsvertretung übernehmen folgende Praxen:

 

vom 15.07.2024 - 26.07.2024:

 

- Dres. Botzen und Piorr; Marthastr. 39 (Tel.: 985949)

 

- Dr. Mayer; Leipziger Weg 5 (Tel.: 71212)

 

- Dr. Heckmann; Eichenfeldstr. 38 (Tel.: 13455)

 

am 29.07.2024:

 

- Dr. Heckmann; Eichenfeldstr. 38 (Tel.: 13455)

 

Außerhalb der Praxissprechzeiten und am Wochenende ist die Notfallpraxis in Langenfeld-Richrath (Klosterstr. 32, im Bereich des Krankenhaus-Eingangs) geöffnet:
Tel.: 02173-909999
Öffnungszeiten:
- Mo/Di/Do: 19-23 Uhr
- Mi/Fr: 16-23 Uhr
- Sa/So/Feiertage: 8-23 Uhr
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie online: Notfallpraxis-Info

Darüberhinaus erreichen Sie den ärztlichen Notfalldienst unter Tel.: 116 117

Bei bedrohlichen Notfällen wählen Sie bitte den Rettungsdienst:  Tel.: 112

 

 

Ab dem 30.07.2024 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da. Das Kontakt- und Rezeptformular werden dann auch wieder freigeschaltet. 

 

Ihr Praxisteam Dr. Hennen

06.04.2024 Impfungen

Liebe Patienten,

das Thema "Impfen" hat spätestens seit der Covid-Pandemie eine herausragende Aufmerksamkeit erhalten. Leider fällt aber immer wieder auf, dass wichtige Impfungen (unabhängig von der Covid-Impfung) entweder gar nicht oder unzureichend erfolgt sind.

Wissen Sie, wann Ihre letzte Impfung gegen

- Tetanus

- Diphterie

- Keuchhusten

- Kinderlähmung

- Masern

- Röteln

- etc.

erfolgt ist?

Sind Sie gegen Pneumokokken und Gürtelrose geimpft?

Wussten Sie, dass bei bestimmten Vorerkrankungen spezielle Impfungen auch wesentlich früher als bei den Standardimpfungen vorgesehen erfolgen sollten? Wussten Sie z.B. dass Sie bei jeder Schwangerschaft erneut gegen Keuchhusten geimpft werden sollten? Und enge Familienangehörige mit Kontakt zu Säuglingen ebenfalls?

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Ihren Impfausweis gerne jederzeit (auch unabhängig von den regelmäßigen "Gesundheits-Checks") überprüfen und Ihnen eine individuelle Impfempfehlung (entsprechend der STIKO-Vorgaben) erteilen. Für Reiseimpfungen bitten wir Sie sich z.B. an eine tropenmedizinische Ambulanz zu wenden.